Presseinformation

08/04/2019

Bauma 2019: ZF Aftermarket präsentiert smarte Services für die Off-Highway-Branche

  • ZF Aftermarket ist Vorreiter bei der Digitalisierung von Arbeitsmaschinen
  • Neues Online-Portal mit technischen Fachinformationen und videogestützte Reparatur-Anleitungen
  • Innovative Telematiklösungen erlauben effizienteren Betrieb

Vom 8. bis zum 14. April 2019 findet in München die Bauma statt. Eines der diesjährigen Schwerpunktthemen der Weltleitmesse für Baumaschinen und -geräte ist die Digitalisierung in der Branche. Am Stand in Halle A3, Standnummer 336, präsentiert ZF Aftermarket unter dem Motto „Service der Zukunft“ ein Portfolio an intelligenten Servicelösungen für die digitale Transformation des Off-Highway-Sektors.

Mehr anzeigen
Bauma 2019: ZF Aftermarket präsentiert smarte Services für die Off-Highway-Branche

Neben Ersatzteilen in Erstausrüsterqualität offeriert ZF Aftermarket ein umfassendes Portfolio an Service-, Diagnose- und Telematiklösungen. Auch abseits befestigter Straßen ist der Aftermarket-Spezialist ein verlässlicher Partner für den zeit- und kosteneffizienten Betrieb der Maschinenflotte. Im Vordergrund steht dabei der Servicegedanke „Speed-up 4 Service“, der sich nach den Bedürfnissen der heutigen Zeit richtet - losgelöst von räumlichen oder zeitlichen Einschränkungen. ZF Aftermarket verknüpft intelligente Anwendungen mit modernen, digitalen Technologien. Die Serviceangebote und Telematiksysteme gewährleisten somit einen effizienten und transparenten Einsatz der Arbeitsmaschinen.

„Tech Doku 4.0“ leitet durch den Reparaturprozess

In Werkstätten herrscht stets hoher Bedarf an technischen Informationen und praxisorientierten Reparaturhinweisen. Auf der Bauma 2019 präsentiert ZF Aftermarket mit „Tech Doku 4.0“ einen neuen Service, der Werkstätten bedeutende Vorteile bringen wird:

Alle technischen Informationen, die bei der Wartung und Reparatur der Maschinen benötigt werden, stehen im Portal zur Verfügung. Werkstattmitarbeiter erhalten somit einen Überblick über alle Details im Reparaturprozess. Die Bedienung ist dabei maximal intuitiv und komfortabel: Ein anwenderspezifischer Zugang beschleunigt den Zugriff auf häufig benötigte Dokumente. Eine Freitextsuche sowie bedarfsgerecht einstellbare Suchfilter sorgen dafür, dass die Nutzer immer auf schnellstem Weg die gewünschten Informationen finden. Durch eine kontinuierliche Weiterentwicklung und Aktualisierung der Inhalte hält ZF Aftermarket das Portal jederzeit auf dem neuesten Stand der Technik.

Videoassistierte Reparaturunterstützung in Echtzeit

Wenn sich beim Austausch oder der Montage von Maschinenteilen komplexere Herausforderungen ergeben, kann es schnell zu Fehlern und damit zu Verzögerungen bei der Reparatur oder kostspieligen Schäden am Austauschteil kommen. Um Unklarheiten schnell und verlässlich zu beseitigen, bietet ZF Aftermarket auf ihrem Portal mit „Remote Video Assistant“ eine Fernunterstützung in Echtzeit an. Dabei fungiert ein per Videoübertragung zugeschalteter Experte von ZF als Assistent des Werkstattmitarbeiters und leitet ihn Schritt für Schritt durch den Reparaturprozess. So lassen sich auch anspruchsvolle Reparaturen effizient durchführen. Die einzige Voraussetzung dafür ist ein Smartphone oder Tablet mit Kamera und Skype-Zugang.

Mobile Fahrzeugdiagnose vermindert Standzeiten

Der ZF Testman ist ein intelligentes, Diagnosetool von ZF Aftermarket, mit dem sich Fehlerdiagnosen direkt während der Fahrt durchführen lassen. Mit dem Instrument können Werkstattaufenthalte zum reinen Aufspüren von Defekten und somit überflüssige Standzeiten in vielen Fällen vermieden werden. Eine Maschine muss erst dann in die Werkstatt, wenn eine Reparatur unmittelbar bevorsteht. ZF Testman ist mit ZFlink (Diagnose-Schnittstelle) der Arbeitsmaschine verbunden und analysiert die Funktionen aller elektronisch gesteuerten ZF-Produkte. Zudem lässt sich mithilfe des Tools ein Notebook, auf dem die dazugehörige Diagnosesoftware installiert ist, an die Fahrzeugelektronik anschließen. Dadurch können auch sporadisch auftretende Fehler einfach identifiziert werden. Ein webbasierter Update-Service hält die Software immer auf dem aktuellen Stand. Nach der Übermittlung der Daten in die Cloud, unterstützen die Experten von ZF Aftermarket bei der Auswertung der Diagnoseergebnisse mit fundiertem Fachwissen.

Digitales Flotten- und Wartungsmanagement

Mit der intelligenten Telematik-Plattform Openmatics stellt ZF Aftermarket seine herstellerneutrale, nachrüstbare und mit der Cloud vernetzte Lösung zur optimalen Steuerung und Verwaltung der gesamten Maschinenflotte vor. In den Fahrzeugen erfasst eine mit der Fahrzeugelektronik gekoppelte On-Board-Unit alle relevanten Fahrzeugdaten, die auf einem Cloud-Server gespeichert werden. Über das Dashboard von Openmatics erhalten Flottenbetreiber Zugriff auf eine Vielzahl an Telematikdiensten, welche die Analysedaten für verschiedenste Anwendungsbereiche aufbereiten – zum Beispiel das Fuhrparkmanagement von Lohn – u. Bauunternehmen, aber auch eine Langzeit-Diagnose um die Ursachen für sporadisch auftretende Fehler zu ermitteln.

KONTAKT

Fabiola Wagner

Leitung Aftermarket Kommunikation

+49 9721 4756-110

fabiola.wagner@zf.com

Katharina Heck

Aftermarket Communications D-A-CH

+49 9721 4756-390

katharina.heck@zf.com