Press Center

Share this page on :

Ihre Mediensammlung

0 Items / 0 MB
Mit dem Download erkennen Sie die Nutzungsbedingungen der ZF Friedrichshafen AG an.
Löschen Download Inhalt als ZIP-Datei
0 Objekt(e) / 0 MB

nach oben

Presseinformation

Auszeichnung für ZF-Off-Highway-Qualitätsleiter

  • Dr. Arnim Küper, Leiter Qualität im Geschäftsfeld Arbeitsmaschinensysteme bei ZF in Passau, erhält renommierten „Karl-Wilhelm-Burgdorf-Preis“
  • Arbeitsgemeinschaft Wärmebehandlung und Werkstofftechnik (AWT) würdigt die Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse in die Praxis und neue Impulse im Bereich Werkstofftechnik und Wärmebehandlung

Passau/Köln. Arnim Küper, Leiter Qualität im ZF-Geschäftsfeld Arbeitsmaschinensysteme, ist der Preisträger des Karl-Wilhelm-Burgdorf-Preises 2018. Mit diesem renommierten Preis würdigt die AWT – die Arbeitsgemeinschaft Wärmebehandlung und Werkstofftechnik – die Verdienste von Arnim Küper, wissenschaftliche Erkenntnisse in außergewöhnlicher Weise in die Praxis umgesetzt und der Werkstofftechnik und Wärmebehandlung neue Impulse gegeben zu haben.

„Bereits seit meiner Promotion beschäftige ich mich intensiv mit der Werkstofftechnik und insbesondere der Wärmebehandlung – im Be-reich der Forschung ebenso wie in der Praxis“, berichtet Dr. Küper. „Ich fühle mich sehr geehrt, dass ich für meine Arbeit mit dieser hochangesehenen Auszeichnung bedacht werde und nun in einer Reihe namhafter Preisträger stehen darf.“ Von Küpers vielfältigen Aktivitäten im Bereich der Werkstofftechnik profitiert nicht zuletzt die ZF Friedrichshafen AG, für die der promovierte Diplom-Ingenieur seit 18 Jahren tätig ist.

In einer Vielzahl von Projekten setzte Dr. Küper neueste, wissenschaftliche Erkenntnisse zur Werkstofftechnik und Wärmebehandlung bei ZF in die Praxis um. Somit brachte er die Werkstofftechnik bei ZF in den letzten Jahren deutlich voran und leistete einen wesentlichen Beitrag zur Steigerung der Qualität der ZF-Komponenten. Außerdem gab Küper sein Wissen in zahlreichen Schulungen an seine Kollegen weiter.

Zusätzlich zu seiner Tätigkeit bei ZF engagiert sich Dr. Küper nach wie vor im Bereich der Forschung und Lehre. Seit vielen Jahren hält er Seminare an der Technischen Akademie, ist Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Leibnitz Instituts für Werkstofforientierte Technologien in Bremen und bringt die Forschungsbedarfe der Industrie in von öffentlicher Hand geförderten Projekten ein. Zahlreiche Veröffentlichungen und Vorträge sowie mehrere Patente runden das wissenschaftliche Engagement von Arnim Küper ab.

Der Karl-Wilhelm-Burgdorf-Preis wurde von dem Unternehmen Burgdorf in Erinnerung an den Firmengründer Karl-Wilhelm-Burgdorf gestiftet und wird jährlich vom Vorstand der AWT, der Arbeitsgemeinschaft für Wärmebehandlung und Werkstofftechnik verliehen. Der Preis gilt in Fachkreisen als außerordentlich renommiert und ist gewissermaßen die höchste Auszeichnung für Werkstofftechniker in der Wärmebehandlung.

Medien

Presseinformation
Auszeichnung für ZF-Off-Highway-Qualitätsleiter
Presseinformation
28.01.2019

Pressekontakt

Gernot Hein
Gernot Hein
Leiter Kommunikation & Public Affairs, Industrietechnik