Press Center

Share this page on :

Ihre Mediensammlung

0 Items / 0 MB
Mit dem Download erkennen Sie die Nutzungsbedingungen der ZF Friedrichshafen AG an.
Löschen Download Inhalt als ZIP-Datei
0 Objekt(e) / 0 MB

nach oben

Presseinformation

Openmatics erhält Deutschen Telematik Preis 2018 für „deTAGtive logistics“

  • Innovationspreis für Datenplattform „deTAGtive logistics“
  • Verleihung im Rahmen des Zukunftskongresses Nutzfahrzeuge im November 2017 in Berlin
  • Vielseitiges Connectivity-System von ZF Aftermarket sorgt für Transparenz in der Logistikbranche
Im Rahmen des Zukunftskongresses Nutzfahrzeuge, der am 7. und 8. November in Berlin stattfand, wurde der „Deutsche Telematik Preis 2018“ verliehen. Mit der vielseitigen Datenplattform „deTAGtive logistics“ wurde das Team von Openmatics, den Connectivity-Spezialisten von ZF Aftermarket, mit dem Innovationspreis ausgezeichnet.

Openmatics erhält Deutschen Telematik Preis 2018 für „deTAGtive logistics“

Bereits seit 2016 vergibt der ETM Verlag 2016 diese Auszeichnung. Die fünfköpfige Experten-Jury wählt unter den Teilnehmern diejenigen aus, die die besten Lösungen in fünf Klassen ̶ Systemeigenschaften, Ortung und Kartendarstellung, fahrzeugbezogene Funktionen, fahrerbezogene Funktionen und Geschäftsprozessmanagement - bieten. „Das System „deTAGtive logistics“ von Openmatics ist einzigartig, weshalb wir nun erstmalig einen Innovationspreis ins Leben gerufen haben“, so Carsten Nallinger, Ressortleiter Business Intelligence ETM Verlag und Jurymitglied.

Mit TAGs immer auf dem aktuellen Stand

Gerade in der Fertigungs- und Logistik-Branche sind eine vernetzte Disposition von Fahrzeugen und die effiziente Steuerung von Waren unabdingbar. Dem begegnet Openmatics mit dieser innovativen Asset Tracking-Lösung. Damit können Transporte besser kontrolliert und dokumentiert werden. So ist der Disponent jederzeit über das gesamte Geschehen informiert und kann bei Bedarf schnell eingreifen.

Herzstück der interaktiven Technologie sind kleine, leistungsstarke Überwachungsspezialisten, Tags genannt. Dank Bluetooth Smart-Technologie können die batteriebetriebenen Sensoren mit der Grundfläche kleiner als einer Visitenkarte überall problemlos installiert werden – ohne aufwändige Verkabelung. So können direkt am Frachtgut Daten abgefragt und in Echtzeit Verluste oder Schäden erkannt und behoben werden. Die technologische Basis für die innovative Anwendung bildet Microsoft Azure, die Cloud-Computing-Plattform von Microsoft.

Thomas Rösch, Openmatics-Geschäftsführer, freut sich über die Auszeichnung: „Openmatics ist eine flexible und offene Konnektivitätsplattform, die unabhängig von Fahrzeug- und Komponentenherstellern funktioniert und somit eine All-in-One-Lösung darstellt. Neben dem ausgezeichneten System deTAGtive logistics bietet Openmatics ein Flottenmanagement- Portal mit einer Vielzahl an Produkten und Services für alle Fahrzeugtypen“.

Medien

Openmatics erhält Deutschen Telematik Preis 2018 für „deTAGtive logistics“
Presseinformation
08.11.2017
ZF Openmatics Innovation Award
Bild
08.11.2017

Pressekontakt

Fabiola Wagner
Fabiola Wagner
Leitung Aftermarket Kommunikation