Presseinformation

08/04/2019

Leistungsstark, effizient, zuverlässig: ZF-Automatgetriebe PowerLine für kompakte Sonderfahrzeuge

  • Automatgetriebe PowerLine bietet bestes Verhältnis von Eigengewicht zu Drehmoment
  • Schaltkomfort auf Premium-Pkw-Niveau
  • Kleinstes, leichtestes und stärkstes Getriebe in seiner Klasse

Friedrichshafen/München. Der Einsatz auf Baustellen fordert Sonderfahrzeugen immense Leistungen ab, und das oftmals auf unwegsamem Gelände. Das beansprucht sowohl Antriebsstrang wie Fahrer, denn letzterer muss schweres Gerät bedienen und gleichzeitig darauf achten, dass sich keine Passanten in gefährlicher Nähe zum Fahrzeug befinden. Das zuverlässige Automatgetriebe PowerLine von ZF entlastet dabei Mensch wie Maschine, denn es liefert nicht nur starke Performance, sondern erspart dem Fahrer schwierige Schaltarbeit.

Mehr anzeigen
Leistungsstark, effizient, zuverlässig: ZF-Automatgetriebe PowerLine für kompakte Sonderfahrzeuge

Das Baugewerbe boomt: Immer mehr Menschen zieht es in die Städte, was den Bedarf an Wohnraum steigen lässt. Baudienstleister benötigen deshalb Fahrzeuge, die möglichst effizient, zuverlässig und wirtschaftlich sind. Für kompakte Sonderfahrzeuge, beispielsweise zweiachsige Mobilkrane, hat ZF deshalb PowerLine im Portfolio, das den Automatik-Schaltkomfort eines Premium-Pkws in dieses Segment bringt. Mit 8 Gängen und einem zulässigen Eingangsdrehmoment von 1.200 Nm bei einer verbrauchssenkenden Spreizung von 7,65 (10 mit Drehmomentwandler) stellen auch die schweren Lasten kein Problem für das Automatgetriebe dar. Auch im direkten Wettbewerbsvergleich punktet PowerLine: Mit 149 kg Eigengewicht ist es 45 Prozent leichter als Konkurrenzprodukte, spart bis zu zehn Prozent Kraftstoff, bietet 30 Prozent bessere Werte beim Beschleunigen und ist dennoch um ein Drittel leiser im Betrieb.

Sparsam und komfortabel

Bei der Entwicklung von PowerLine legte ZF den Fokus auf Zuverlässigkeit und Betriebskosten – Aspekte, die im Dauereinsatz der Fahrzeuge durch den aktuellen Bauboom dem Kunden handfeste Vorteile verschaffen. Der Konzern nutzte dabei Synergien mit anderen Geschäftsfeldern und verbaut so millionenfach bewährte und getestete Komponenten im Getriebe. Die Betriebskosten sinken durch den geringeren Kraftstoffverbrauch, verlängerte Ölwechselintervalle und verschleißfreies Fahren. Eine Start-Stopp-Funktionalität verspricht weitere Einsparpotenziale. Der integrierte Doppel-Torsionsdämpfer und die intelligente Getriebesteuerung gewährleisten den Automatik-Schaltkomfort eines Pkw für die Anwendungen auf der Baustelle – komfortabel, schnell und ohne Zugkraftunterbrechung. Weil das den Fahrer beim Rangieren, Anfahren und im mobilen Einsatz entlastet, kann er oder sie besser auf die Umgebung achten und sicherstellen, dass sich keine Personen im Gefahrenbereich befinden.

Flexibel und zukunftssicher

Darüber hinaus bietet PowerLine zudem ganz spezielle Funktionalitäten für Sonderfahrzeuge. Mit zwei Nebenabtrieben lassen sich Zusatzgeräte mit Drehmomenten bis zu 650 Nm kombinieren und in allen Fahrzuständen betreiben. Unterschiedliche Kühlkonzepte tragen unterschiedlichen Kundenanforderungen Rechnung. Eine optionale Schnittstelle für direkt angebaute Verteilergetriebe ermöglicht Allrad-Anwendungen innerhalb einer Plattformstrategie, bei Bedarf kann eine automatische Getriebebremse integriert werden. Weitere Features werden durch optionale Softwaremodule – wie beispielsweise die vorausschauende Schaltstrategie PreVision GPS – freigeschaltet.

KONTAKT

Gernot Hein

Leiter Kommunikation & Public Affairs, Industrietechnik

+49 851 494-2480

gernot.hein@zf.com

Svenja Mayer

Head of Marketing and Communications, Marine & Special Driveline

+49 7541 77-2418

svenja.mayer@zf.com