Presseinformation

28/01/2019

ZF-Produkte für Sonderanwendungen: Für jede Herausforderung die passende Lösung

  • Nasse Anfahrkupplung DynamicPerform ergänzt ZF-Erfolgsgetriebe TraXon
  • Beste Relationen von Eigengewicht zu Drehmoment und Fahrzeugmasse: PowerLine Automatgetriebe
  • Direkt stärker: Hochflexibles und effizientes Verteilergetriebe VG 750-400 für Allrad-Nutzfahrzeuge

Marktnischen und Sonderanwendungen erfordern spezielle, individuelle Lösungen. Auch für Anwendungen und Projekte mit kleinen Stückzahlen entwickelt ZF Produkte, die im täglichen Einsatz auf und abseits der Straße zu höherer Produktivität beitragen.

Mehr anzeigen
ZF-Produkte für Sonderanwendungen: Für jede Herausforderung die passende Lösung

TraXon DynamicPerform: Ausgelegt für höchste Anforderungen

Mit DynamicPerform präsentiert ZF auf der Fachmesse Bauma ein neues Anfahrelement für sein modular aufgebautes Erfolgsgetriebe TraXon. Mobilkräne, Sonderfahrzeuge und -anwendungen bis 3.000 Nm können mit der nassen Anfahrkupplung verschleißfrei rangieren, ohne zu überhitzen. Zusammen mit dem hohen Effizienzgrad und der langen Lebensdauer bietet ZF damit Herstellern und Dienstleistern in der Off-Highway- und Baubranche das ideale Produkt für herausfordernde Einsätze. DynamicPerform bringt neue und bekannte ZF-Qualitäten in das Segment der drei- bis fünfachsigen Baumaschinen bis 60 Tonnen. Als nasse Anfahrkupplung überträgt DynamicPerform die Motorleistung über im Modul integrierte Lamellen die per Ölkreislauf gekühlt werden. Dadurch vermeidet DynamicPerform, dass die Kupplung überhitzt und ermöglicht so dauerhaftes, nahezu verschleißfreies Rangieren auch bei hoher Reiblast. Das verhindert Stillstandzeiten und hilft, die Lebensdauer des Antriebsstrangs immens zu verlängern. Kunden profitieren so von mehr Effizienz und sinkenden Instandhaltungskosten, Fahrer werden durch die leicht dosierbare Kupplung entlastet.

TraXon: Individualität durch Vielfalt

ZF hat TraXon nach dem Modularitätsprinzip entworfen. Kunden können das Grundgetriebe flexibel und wirtschaftlich mit verschiedenen Anfahrelementen für die jeweils passende Anwendung koppeln. Dadurch sinken Service- und Wartungskosten, da ZF Komponenten in größerer Serie produziert. TraXon besitzt eine sehr hohe Effizienz – vorrangig dank seiner Eignung für bis zu 3.000 Nm Motordrehmoment, seiner hohen Spreizung, dem Wirkungsgrad von bis zu 99,7 Prozent und dem herausragenden, klassenbesten Leistungsgewicht.

PowerLine: Konventionell kraftvoll

Das ZF-PowerLine ist ein 8-Gang-Automatgetriebe, das bis zu 1.200 Nm Eingangsdrehmoment bei einer verbrauchssenkenden Spreizung von 7,65 bzw. 10 mit Drehmomentwandler übertragen kann. Da PowerLine außerdem für Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht bis 110 Tonnen konzipiert wurde, stellen auch die schwersten Lasten kein Problem dar. Dennoch bringt es trocken nur 149 Kilogramm Eigengewicht auf die Waage. Auch im Wettbewerbsvergleich überzeugt das ZF-Getriebe. PowerLine ist 45 Prozent leichter als Konkurrenzprodukte, spart bis zu zehn Prozent Kraftstoff, bietet 30 Prozent bessere Werte beim Beschleunigen und ist dennoch um ein Drittel leiser im Betrieb. Ein integrierter Doppel-Torsionsdämpfer und eine intelligente Getriebesteuerung verheißen den Automatik-Schaltkomfort eines Pkw für die Anwendungen auf dem Betriebshof. Eine Start-Stopp-Funktionalität und Hybridfähigkeit verspricht weitere Einsparpotenziale.

VG 750|400: Zuverlässiges und leichtes Kraftpaket

Beeindruckende Zuverlässigkeit bei sehr niedrigem Gewicht, hohe Performance und Effizienz bei kompakten Dimensionen sowie flexible Integrations- und Einsatzmöglichkeiten dank der Systemkompetenz des Technologiekonzerns ZF: Diese und weitere Vorzüge kennzeichnen das VG 750|400 als jüngste Innovation im ZF-Portfolio an Verteilergetrieben.

Die Neuheit bewältigt hohe Eingangsdrehmomente von bis zu 12.500 Nm und Maximaldrehzahlen von 4.500 min-1. Damit deckt sie nahezu jede Allradanwendung in der kleinen bis mittleren Leistungsklasse ab. Auch bei diesem gesteigerten Drehzahlniveau kommt das Verteilergetriebe aufgrund seiner Effizienz beziehungsweise der geringen inneren Reibung meist ohne zusätzliche Kühlung aus. Die bekannt hohe Zuverlässigkeit von ZF-Verteilergetrieben bewahrt es selbst bei extremen Einsätzen. Dennoch bringt es lediglich 160 kg auf die Waage – hauptsächlich dank Aluminiumgehäuse und verschiedenen konstruktiven Leichtbaumaßnahmen im Inneren. Zu den großen Vorzügen des Verteilergetriebes zählt weiterhin, dass es sich einfach für unterschiedlichste Fahrzeugtypen, Antriebsstränge und Einsatzwecke maßschneidern lässt. Bei direkt angebauten Systemen beispielsweise setzt das VG 750|400 den neuen Standard. Diese platzsparende Erweiterungsmöglichkeit besteht zusammen mit den fortschrittlichen

8-Gang-Automatgetrieben PowerLine und 8HP90SX von ZF ebenso wie mit weiteren Automat- und Schaltgetrieben im Markt.

KONTAKT

Svenja Mayer

Head of Marketing and Communications, Marine & Special Driveline

+49 7541 77-2418

svenja.mayer@zf.com

Gernot Hein

Leiter Kommunikation & Public Affairs, Industrietechnik

+49 851 494-2480

gernot.hein@zf.com