Presseinformation

11/11/2019

Kabinenfederung und -dämpfung von ZF – für jede Herausforderung die richtige Lösung

  • Verschiedene Ausführungen für alle Kundenanforderungen
  • ZF-Produkte steigern Sicherheit und Fahrkomfort im Traktor

Beste Arbeitsbedingungen in der Kabine werden immer wichtiger für den Erfolg von landwirtschaftlichen Fahrzeugen. Zur Steigerung des Fahrkomforts bei den jeweiligen Fahrzuständen bietet ZF mit seinen Feder-Dämpfer-Einheiten Lösungen für nahezu alle Anwendungen im Traktor: ob als Stahlfeder-Modul oder als NivoCab mit autarker Niveauregulierung, ob als Luftfeder-Modul oder mit integrierter Niveauregulierung als eCALM. Eine elektronisch geregelte Lösung bietet das Dämpfungssystem CDC.

Mehr anzeigen
Kabinenfederung und -dämpfung von ZF – für jede Herausforderung die richtige Lösung

Die Lagerung von Traktorkabinen auf Feder-Dämpfer-Einheiten ist schon seit Jahren im Markt eingeführt. Ursprünglich nur in den Fahrzeugen der oberen Leistungsklassen, blieb sie in den mittleren Leistungsklassen lange eher die Ausnahme. Heute sind Fahrzeuge ohne entsprechende Lagerungskonzepte kaum wettbewerbsfähig. Den Erwartungen von steigendem Fahrkomfort bei den vielen fahrdynamischen Herausforderungen begegnet ZF mit innovativer Federungs- und Dämpfungstechnologie. Gemeinsam mit seinen Kunden setzt ZF Maßstäbe bei der effektiven Kontrolle der Kabinenbewegungen. Der Komfort am Arbeitsplatz verbessert sich spürbar. Das Stahlfeder Modul ist Standardausstattung bei Fahrzeugkabinen in Bau- und Verteilerfahrzeugen, Traktoren und Sonderfahrzeugen. Die Vorzüge von Stahlfedern in Kabinendämpfern umfassen ihre einfache Installation beim Fahrzeughersteller, die kompakten Abmessungen und das von Druckluft unabhängige Arbeiten.

NivoCab: Stahlfeder mit autarker Niveauregulierung im Dämpfer

Wechselnde Beladungszustände in der Kabine stellen hohe Anforderungen an die Kabinenlagerung und den Fahrer. Durch das veränderte Gewicht in der Kabine ändert sich das Schwingungs-verhalten und damit das Fahrempfinden bei mechanischen Kabinenfederungen. Der Komfort leidet unter eingeschränkten Federwegen. So kommt es in bestimmten Fahrsituationen zur früheren Berührung der Kabinen-Endanschläge.

NivoCab, das hydropneumatische Niveauregelsystem von ZF, wirkt vollautomatisch diesen negativen Auswirkungen der unterschiedlichen Beladungen entgegen. Es ist eine einzigartige Kombination aus Nivellierfunktion, Federung und lastabhängiger Dämpfung. NivoCab wird anstelle eines konventionellen Federträgers in die Kabinenlagerung eingebaut und kann dadurch auch nachgerüstet werden. Vollautomatisch und ohne Elektronik pumpt das Kompaktgerät die Kabine bereits nach kurzer Fahrstrecke wieder auf die optimale Höhe. Es bezieht die dafür benötigte Energie aus den Relativbewegungen zwischen Chassis und Kabine. Dieses wartungsfreie System stellt für jeden Beladungszustand die ideale Niveaulage ein und sorgt so für ein sicheres und komfortables Fahren.

Luftfeder für gehobene Ansprüche

Weiterer Komfortgewinn lässt sich mit der Ausführung als Luftfeder-Modul erzielen. Es eignet sich besonders für den Einbau in Fahrzeugen mit hohen Beladungsunterschieden im Fahrerhaus. Es erlaubt den Niveauausgleich für unterschiedliche Ausstattung des Fahrerhauses und erzielt ein sehr komfortables Dämpfungs- und Federungsverhalten.

eCALM: Luftfeder mit elektronischer Niveauregulierung

Eine Weiterentwicklung des Luftfeder-Moduls ist das electronic Cabin Air Levelling Module eCALM. Mit eCALM werden neue Zusatzfunktionen wie das Nivellieren oder das Absenken und Anheben der Kabine auf unterschiedliche Niveaus darstellbar. Ergonomisches fahren mit Hangausgleich bietet zusätzlichen Nutzen wie auch der Zugang zu schwer erreichbaren Bauteilen in der Servicestellung. Die pneumatische Kabinenfederung für Fahrerhausanwendungen reduziert durch die neue elektronische Regelung den Luft- und somit Energie Verbrauch im Fahrzeug deutlich. Die gesamte Luftanlage (Kompressor; Speicher; Trockner) kann kleiner und leichter dimensioniert werden. Optional lässt sich der Kompressor auch elektrisch betrieben im eCALM System integrieren und ermöglicht eine bedarfsbezogene Aktivierung. Bei Fahrzeugen ohne zentrale Druckluftanlage kann somit durch eCALM mit integriertem Kompressor eine Luftfederung an der Kabine realisiert werden.

Gesundheitsschonend, sicher und komfortabel – durch das elektronisch geregelte Dämpfungssystem CDC

Der Anspruch an die Kabinendämpfung ist komplex. Einerseits werden Komfort, Fahrer- und Fahrzeugschonung gefordert, zugleich muss aber auch ausreichende Fahrstabilität sichergestellt werden. Die optimale Einstellung eines Stoßdämpfers ist deshalb immer ein Kompromiss: Wenig Dämpfung dient dem Fahrkomfort, sehr viel Dämpfung der Stabilität der Fahrerkabine.

Hier kommt das elektronisch verstellbare Dämpfersystem CDC von ZF ins Spiel. Seit Jahren erfolgreich in Pkw und Nkw, wird die Technologie jetzt passgenau für die Kabinendämpfung umgesetzt. Die Sensorik überwacht permanent alle Einflüsse auf den Fahrzustand, wie Fahreraktivität oder Fahrzeugbewegungen und kontrolliert die CDC-Dämpfer dementsprechend. Die Kombination aus einem Proportionalventil am Dämpfer und einer ECU (Electronic Control Unit) ermöglicht die Dämpfkraft in wenigen Millisekunden an die jeweilige Fahrsituation anzupassen. Das System regelt nach dem Skyhook-Prinzip, welches einen maximalen Effekt auf die Kabinenbewegungen garantiert

Die Vorzüge von CDC liegen auf der Hand: Mit CDC erlebt der Fahrer deutlich mehr Komfort, zum Beispiel bei ständig wechselnden Einsatzbedingungen (Feld, Straße). Außerdem werden Fahrzeugkomponenten geschont, wodurch Wartungskosten sinken. Die dynamische Anpassung der Dämpfkraft reduziert die Belastungen auf den Fahrer. So bleibt seine Leistungsfähigkeit für einen längeren Zeitraum hoch und seine Gesundheit wird geschützt.

Ein positives Fahrerlebnis im Traktor ist kein Luxus, sondern Voraussetzung dafür, dass der Fahrer mit seinem Fahrzeug sicher, entspannt und aufmerksam arbeiten kann. ZF bietet als Systemlieferant Kabinenlagerungen für alle Anwendungen im Traktor an – bestehend aus Federn, Schwingungsdämpfern und Gummi-Metall-Komponenten.

In diesem Zusammenhang wird die von ZF angebotene Lösung optimal auf die spezifischen Anforderungen zugeschnitten.

Die Fahrer profitieren von einem deutlich komfortableren Arbeitsplatz mit minimierten Kabinenbewegungen.

KONTAKT

Alexander Eisner

Leiter Produktkommunikation Arbeitsmaschinensysteme

+49 851 494-2175

alexander.eisner@zf.com

Natalie Zillner

Produktkommunikation Arbeitsmaschinensysteme

+49 851 494-3067

natalie.zillner@zf.com